Bitte lesen Sie die folgenden Informationen zur aktuellen Situation in Bezug auf das Corona-Virus:

Meine Praxis bleibt weiterhin offen. Ich bitte Sie, alle vom Bund verordneten Hygienemassnahmen einzuhalten: wenn möglich, ohne ÖV in die Praxis zu kommen, Abstand halten gegenüber anderen Personen im Wartezimmer, Hände vor und nach der Sitzung zu waschen.

Sollten Sie die vereinbarte Sitzung nicht wahrnehmen können weil Sie sich selbst krank fühlen oder mit einer Person zusammen leben, die krank ist, gibt es die Möglichkeit, unsere Sitzung alternativ telefonisch oder via zoom- / hin-Video-stream abzuhalten. Bitte laden Sie dafür Google Chrome  auf Ihrem computer https://www.google.com/chrome/ herunter. Sie werden dann kurz vor unserer gemeinsamen Sitzung von mir per e-mail einen Link erhalten, den Sie in Google Chrome öffnen können.

Ich bitte Sie, unsere Sitzung abzusagen, wenn Sie sich krank fühlen oder den Verdacht habe, dass Sie mit einer angesteckten Person Kontakt hatten. Bei Fragen können Sie sich jederzeit per e-mail an mich wenden.

 

Folgende Websites können Ihnen in dieser schwierigen Zeit helfen:

https://dureschnufe.ch/

https://www.psychologie.ch/sich-sorge-tragen-trotz-quarantaene

 

 

Angebot

Ich biete Therapie und Beratung für

  • Problemstellungen aus allen Lebensbereichen wie persönliche Probleme, Partnerschaft, Beziehungen, Familie, Arbeit und Beruf oder Gesundheit
  • Selbstwertprobleme, Identitäts- und Sinnkrisen
  • Depression
  • Ängste allgemein, Panikattacken, hypochondrische Ängste und Sozialphobie
  • Nicht-organische Schlafstörungen
  • Sexuelle Probleme

sowie für

  • psychosomatische Beschwerden
  • Psychische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Geburt, Wechseljahre
  • unerfüllten Kinderwunsch
  • Missbrauchserfahrungen und Traumata

Zudem biete ich

  • Selbsterfahrung
  • Supervision
  • Fortbildung
  • Führungs-Coaching

 

 

Setting

Ich biete Psychotherapie für Erwachsene an. Das Setting wird durch Sie bestimmt. Es kann eine Einzeltherapie oder Paartherapie sein. Im Erstgespräch wird der Grund für die Kontaktaufnahme und die aktuelle Symptomatik erfasst. Zudem soll Ihr Anliegen und das Ziel der Beratung oder der Therapie festgelegt werden. Das Vorgehen unterscheidet sich leicht davon, ob Sie alleine oder zu zweit kommen. Sollte es hilfreich oder nötig sein, Bezugspersonen wie zum Beispiel ein zusätzliches Familienmitglied, eine Bezugsperson oder einen Arbeitgeber dazuzuziehen, würden wir das zu gegebenem Zeitpunkt zusammen besprechen.

 

Therapieansätze

Ich bin in folgenden Therapieansätzen ausgebildet:

  • Emotionsfokussierte Therapie (Einzel- und Paartherapie)
  • Kognitive Verhaltens-Therapie
  • Dialektisch Behaviorale Therapie
  • Systemische Therapie